Hochschule Düsseldorf
University of Applied Sciences
Fachbereich Medien
Faculty of Media

​​​Portal-entwicklung

MyProject

 01/2011

  • Link zur Meldung d-elina 2011

Unter dem Titel "MYproject: Eine integrierte Plattform zur Unterstützung studentischer Projektarbeit im Rahmen eines Blended Learning Ansatzes" haben die Studierenden Birte Rudolph und Holger Wurbs, sowie die wissenschaftliche Mitarbeiterin Eva Reuschenbach einen spannenden Beitrag in der Kategorie „d-elina Campus“ eingereicht. Die Konzeption basiert im Kern auf den Abschlussarbeiten der Studierenden sowie der wissenschaftlichen Unterstützung durch Eva Reuschenbach, die im Bereich „E-Learning und Medienkonzeption“ tätig ist. 

 

 

Job5

 01/2010

  • Link zur Meldung d-elina 2010

Das Job5 Karriere-Portal entstand im Rahmen einer Diplomarbeit im Fachbereich Medien der FH Düsseldorf. Durch Integration des Webportals in das Learning Management System der FH Düsseldorf können Unternehmen u.a. Jobprofile definieren, die mit Curricula und Kompetenzprofilen von Studierenden abgeglichen werden. Das Portal kann als Analysewerkzeug dabei helfen, durch angepasste Blended Learning Angebote zeitnah auf Anforderungen der Wirtschaft zu reagieren.

 

 

Weit mehr als eine Lernplattform

 

Das Lern- und Informationsportal der Fachhochschule Düsseldorf im Newsticker der B.I.T.online - Zeitschrift für Bibliothek, Information und Technologie. 

 

 

Informationsportal der FH Düsseldorf: LMS von SumTotal Systems und Microsoft SharePoint-Technologie

 

 

Die langfristige E-Learning-Strategie der Fachhochschule Düsseldorf kombiniert Lernplattform und Informationssystem und bietet Professoren, Studierenden und Mitarbeitern vielfältige Nutzungsmöglichkeiten.

 

 

 

Fachhochschule Düsseldorf wird mit alex Referenzkunde von Microsoft

 2007

Die Fachhochschule Düsseldorf wird seit kurzem unter der Rubrik Portallösungen Internet/Intranet auf den Microsoft Kundenreferenzseiten gelistet. „Wir haben unser Learning Management System mit der Microsoft SharePoint-Technologie zusammengeführt und ein einheitliches und einfach zu bedienendes Lern- und Informationsportal für unsere Studierenden geschaffen“, beschreibt Prof. Dr. Michael Marmann, Rektoratsbeauftragter für E-Learning an der FH D und Leiter des alex Projektes die Entwicklung. „Besonderes Augenmerk galt dabei der Unterstützung der Projektarbeit,“ betont Prof. Marmann.

 

 

Individualisierbares Informationsportal

 

Information Week, Sonderbeilage Staat & IT:
Zum Jahreswechsel konnte die FH Düsseldorf ihr zentrales Lern- und Informationsportal alex in der heutigen Form in Betrieb nehmen. Die Komplettlösung enthält neben dem E-Learning-System von SumTotal eine funktionale Informationsplattform auf der Basis des Sharepoint Portal-Servers. Diese umfasst unter anderem persönliche Seiten der Dozenten mit Downloadbereich, Linklisten und Ankündigungen. Die Informationsplattform unterstützt darüber hinaus durch den Einsatz der Sharepoint Services auch das kooperative Arbeiten in Projektteams. 

 

 

SumTotal Anwenderbericht

 2007

Case Study: E-Learning an der Fachhochschule Düsseldorf

 

 

alex goes america

 08/2006

Vorstellung des integrierten Lern- und Informationsportals alex im Rahmen Global User Conference "TotalConnection2006", San Jose, Kalifornien​​

 

 

Die Schnitzeljagd hat ein Ende

 06/2006

Die FH Düsseldorf integriert den Microsoft Sharepoint Portal Server mit dem Learning Management System von SumTotal Systems.
Portal zu effizientem Wissensmanagement
Damit ihre Angestellten und Partner stets auf aktuellem Stand sind, bedienen sich immer mehr Unternehmen - gerade solche mit verteilter Belegschaft - so genannter Lern-Management-Systeme (LMS). Der folgende Artikel zeigt, dass Technologien, mit denen sich sowohl aktuelle Informationen als auch die Leistungen der Mitarbeiter verwalten lassen, zum "heißesten Segment" des Markts von Human Resources (HR)-Applikationen zählen.

Interaktive Lernmedien 

E-Player

 01/2014

​Der Medienstudent Marius Büscher stellt auf dem d-elina Stand einen innovativen Videoplayer für eLectures vor. Der eingereichte Beitrag ist Teil seiner laufenden Bachelorarbeit, die von Prof. Dr. Michael Marmann und Dipl.-Ing. Nilson betreut wird.

 

Entwicklung einer effektiven Autorenumgebung zur Unterstützung mobiler Endgeräte

 09/2013

In ihrem Beitrag "Entwicklung einer effektiven Autorenumgebung zur Unterstützung mobiler Endgeräte" stellten am 04. September die wissenschaftlichen Mitarbeitenden B.Eng. Birte Rudolph und Dipl.-Ing. Björn Nilson des Fachbereichs Medien die eStudy-Autorenumgebung im Rahmen der Poster-Session der GMW-Tagung 2013 vor.
Den Entwicklungsprozess sowie aktuellen Stand der Umgebung beschreiben Frau Rudolph und Herr Nilson in ihrem Beitrag, der darüber hinaus im Tagungsband der GWM 2013 veröffentlicht wurde.
Die GMW 2013 fand in Kooperation mit der Gesellschaft für Medien in der Wissenschaft statt und beleuchtete "E-Learning zwischen Vision und Alltag".

 

Selfauthoring bei der Victoria

 12/2004

Eigenproduktion von Lernprogrammen: It work´s!

​E-Assessment​

 

Questionmark-User Treffen auf Schloss Montabaur​

 09/2007

Professor Marmann präsentiert auf dem Questionmark-Symposium, das am 10. Oktober in Schloss Montabaur stattfindet. Er berichtet dort über die ersten Mathematik-Online-Klausuren, die an der FH Düsseldorf in Kooperation mit de​n Fachbereich Elektrotechnik durchgeführt wurden.

 

 

Questionmark an der Fachhochschule Düsseldorf

Auf Grundlage der Software Questionmark Perception ergänzt die Fachhochschule Düsseldorf im Sommer 2007 ihr E-Learning Angebot um ein Online Assessment System.