Hochschule Düsseldorf
University of Applied Sciences
Fachbereich Medien
Faculty of Media

Über Uns

FB Medien > Profil > Über Uns
​​Am FB Medien studieren zurzeit knapp 1.100 Studierende. Die Studierenden werden aktuell in drei Bachelorstudiengängen und einem Masterstudiengang ausgebildet.​


  • ​​Bachelor Medientechnik: Dieser Studiengang bietet ein interdisziplinäres und praxisorientiertes Hochschulstudium im Bereich der digitalen Medien. Inhaltlich verbindet der Studiengang technische Grundlagen aus den Bereichen der Elektrotechnik, Mathematik, Informatik, Netzwerktechnik sowie Audio- und Videotechnik im realen sowie virtuellen Raum. Die Aufnahmekapazität gem. Hochschulpakt beläuft sich auf 105 Studierende/Jahr.
    https://medien.hs-duesseldorf.de/bmt >>

  • Bachelor Ton und Bild: Dieser häufig als „modellhaft“ bezeichnete, achtsemestrige Studiengang
    wird gemeinsam mit der Robert Schumann Hochschule (RSH), Düsseldorf, angeboten. Der Fachbereich Medien übernimmt die technisch-naturwissenschaftliche Ausbildung, während die RSH für die künstlerisch-gestalterische Qualifikation verantwortlich ist. Aufgrund der hohen Zugangsvoraussetzungen, insbesondere was die musikalischen Fähigkeiten der BewerberInnen betrifft, verfügt dieser Studiengang über eine Kapazität von 25 neuen Studierenden/Jahr.
    https://medien.hs-duesseldorf.de/btub​ >>

  • Bachelor Medieninformatik: Dem Einsatz moderner Informations- und Kommunikationstechnologien
    im Kontext medialer Anwendungen werden wir durch diesen Studiengang gerecht. Er verbindet ein starkes Fundament in der Informatik mit Grundlagen digitaler Medien und der Mediengestaltung in einem ebenfalls siebensemestrigen Studiengang. Hier beträgt die Aufnahmekapazität 91 Studierende/Jahr.
    https://medien.hs-duesseldorf.de/bmi​ >>​

  • Master Medieninformatik: Der (je nach Eingangsvoraussetzungen drei- bis viersemestrige)
    Studiengang ermöglicht die Fortsetzung des Bachelorstudiengangs Medieninformatik oder und (mit bestimmten Voraussetzungen) Medientechnik, richtet sich aber auch an externe Absolventinnen und Absolventen. Neben einer obligatorischen Vertiefung in vier Kernfächern bietet er eine große Flexibilität bei der Fächerwahl. Der Masterstudiengang qualifiziert für anspruchsvolle Fach- und Führungsaufgaben im Bereich digitaler Medien.
    https://medien.hs-duesseldorf.de/mmi​ >>​


​Dem Anspruch auf eine möglichst anwendungsorientierte Aus- und Weiterbildung werden wir in allen vier Studiengängen u.a. durch folgende Grundsätze gerecht:


  • Da Medienentwicklung und -einsatz im beruflichen Kontext an der Schnittstelle verschiedener
    Disziplinen stattfindet, bietet der Fachbereich neben den medientechnischen und
    medieninformatischen Kernfächern ein Lehrangebot mit betriebswirtschaftlichen, rechtlichen
    und gestalterischen Inhalten.
  • Der Lehransatz ist geprägt durch eine Kombination von Wissensvermittlung und direkter
    Wissensanwendung (in Übungen, Praktika, Projekten und dem Praxissemester in den
    Bachelorstudiengängen). Dort, wo didaktisch sinnvoll, unterstützen die Lehrenden ihre
    Präsenzlehre durch E-Learning-Angebote. Im Studienverlauf steigt der Anteil selbstbestimmten
    Lernens (Wahl-/Vertiefungsmöglichkeiten, Projekte) kontinuierlich an, wodurch
    grundsätzlich die Studienmotivation gefördert wird.
  • Das Lehrpersonal verfügt sämtlich über umfangreiche Berufserfahrungen außerhalb der
    Hochschule. Der Fachbereich fördert die Aufrechterhaltung dieser Praxiskontakte – z.B.
    in Form kooperativer Forschungsprojekte, dem eingerichteten Praxisbeirat, der Betreuung
    von Praxissemestern durch Lehrende, dem „Medienforum“, in dem wöchentlich aktuelle
    Medien-Themen für Interessierte aller Studiengänge von Studierenden, Lehrenden
    und Externen vorgetragen und diskutiert werden, usw.

​​​Die fachliche Expertise des FB-Personals ist intra- wie auch interdisziplinär (Design, Betriebswirtschaft) breit gestreut und deckt folgende Themen ab:

  • E-Business, Geschäftsprozessoptimierung
  • E-Learning
  • IT-Sicherheit
  • Multimedia-Kommunikation
  • Mediengestaltung, Medienproduktion
  • Usability/Interaktive Systeme
  • 3D/Visualisierung
  • Augmented/Virtual Reality, Mixed Reality
  • Audio Engineering, Sound Design, Schwingungstechnik
  • Bildtechnik, Signalübertragung
  • Software-Engineering, Webtechnologien