Hochschule Düsseldorf
University of Applied Sciences
Fachbereich Medien
Faculty of Media

​Multimedia Engineering (Vorlesung)​

 

​ Studiengang

Inhalt:

 

  • Begriffsbestimmung und Einsatzszenarien
  • Grundlagen der Konzeption und Entwicklung multimedialer Systeme
  • Projektmanagement für Web/Multimedia/E-Learning
  • Basistechnologien für das Web (z.B. Web 2.0 Technologien, Semantic Web, Content Management Systeme, Skriptsprachen)
  • Basistechnologien für Multimedia und E-Learning (z.B. Autorensysteme, Learning Management Systeme, Virtuelle Klassenräume, e-Assessmenttools)
  • Aktuelle Trendthemen im Rahmen einer "Trendsession"

 

 

​​

 

Lernziele:

Die Studierenden:

  • kennen typische Einsatzfelder für Web-, Multimedia- und E-Learning-Lösungen
  • kennen die Prozesse des Multimedia-Engineerings und die dazu erforderlichen Kompetenzprofile
  • ordnen sicher unterschiedliche Systemklassen und Werkzeuge im Web-, Multimedia- und E-Learning-Bereich ein
  • wenden aktuelle Web- / Multimedia- / E-Learning-Technologien praktisch an.
 
 

Rich Internet Applications (Seminar)

 

​ Studiengänge

Inhalt: 

  • Begriffsbestimmung
  • Bedeutung und Einsatzfelder
  • Verwendete Technologien (z.B. HTML5, js, AJAX, Flash, SMIL, Silverlight)
  • Trends in Bezug auf das übergeordnete Thema

     

Lernziele:

Die Studierenden:

  • kennen wichtige Technologien für RIAs und deren Einsatzfelder
  • können ein aktuelles RIA-Thema recherchieren, in schriftlicher Form ausarbeiten und sicher präsentieren
  • ordnen unterschiedliche RIA-Technologien spezifischen Anwendungsfeldern zu
  • können Vor- und Nachteile von RIAs benennen
  • wenden aktuelle RIA-Technologien praktisch an

E-Learning und Wissenskooperation​ (Seminar)

 

​ Studiengänge

Inhalt:

  • Begriffsbestimmung Wissens-kooperation / Wissensmanagement
  • Zusammenspiel E-Learning und Wissenskooperation in virtuellen Lernumgebungen
  • Wissenskooperation: Techniken und unterstützende Webtechnologien
  • Strategische Implementierung von E-Learning in Unternehmen und öffentlichen Einrichtungen
  • Kosten- und Nutzenaspekte
  • E-Learning-Trends und spezielle Systeme
  • Praktikumsdurchführung ggf. als Planspiel mit strategischer Ausrichtung.

     

Lernziele:

Die Studierenden:

  • vertiefen Ihre Kenntnisse im Bereich E-Learning im Hinblick auf strategische Potenziale, spezifische Branchenanforderungen und spezielle Systeme
  • lernen wesentliche Techniken und Systeme zur Wissenskooperation kennen
  • stellen E-Learning, Wissenskooperation und Wissensmanagement zueinander in Bezug.

​ausgewählte Projekte und Abschlussarbeiten 

 

Studiengänge