Hochschule Düsseldorf
University of Applied Sciences
Fachbereich Medien
Faculty of Media

Wettbewerb UsabilityChallenge

Die Usability-Challenge wird von der Fachgruppe Software-Ergonomie des Fachbereichs Mensch-Computer-Interaktion der Gesellschaft für Informatik ausgerichtet. Diese Ausschreibung hat das Ziel, den Bekanntheitsgrad der Fachgruppe Software-Ergonomie der GI sowie der Gesellschaft für Informatik bei Studierenden zu erhöhen und diese zu motivieren, sich mit Fragen der Usability auseinanderzusetzen.

Mehr Informationen gibt es hier: mci-ausbildung.de/challenge.html


 

Usability-Challenge 2017 -  ​​​​​​​Master-Preis für MedieninformatikerInnen ​

Vier Master-Studierende des FB Medien haben als Preisträger der Usability-Challenge 2017 ihren Beitrag auf der Konferenz Mensch und Computer präsentiert.

Philip Burgdorf, Felix Jordan, Hülya Honluk und Stephan Weber haben in einem von Prof. Dr. Markus Dahm geleiteten Projekt die Anforderungen und Möglichkeiten der Individualisierung eines digitalen Autocockpits untersucht. 

Ihr Einsatz wurde belohnt: Auf der Konferenz Mensch und Computer, die vom 10.-13. September 2017 in Regensburg stattfand, wurden sie vom Veranstalter, der Gesellschaft für Informatik als Preisträger im Wettbewerb Usability-Challenge in der Kategorie Master geehrt. Dem interessierten Fachpublikum präsentierten sie ihre Methodik und ihre Ergebnisse.

Ziel des Projektes war es, innovative und nutzbare Konzepte zur Interaktionen und Informationsdarstellungen im Auto-Cockpit zu entwickeln. Das Projekt basiert auf der User Centered Design Methode, bei der die Ziel­gruppe von der Konzeptionierung bis zur letzten Evaluierung in den Entwicklungsprozess mit eingebunden wird.

​​Mehr Informationen zum Projekt


 

Usability Challenge 20​16 - Preis für MedieninformatikerInnen

Vier Studierende des FB Medien haben als Gewinner der Usability-Challenge 2016 ihren Beitrag auf der Konferenz Mensch und Computer präsentiert.

Jennifer Rose, Fiona Pütz, Pascal Witkowski und Jonas Wiza haben unter der Betreuung und Anleitung von Prof. Markus Dahm eine Notiz-App für eine Smartwatch entworfen. Da diese sehr kleinen Geräte die Nutzung von Apps eher schwer machen, haben sich die vier MedieninformatikerInnen besonders um die Usablity gekümmert.

Im Sommersemester 2016 haben sie in vier Iterationen mit Hilfe von vielen Testern sowohl die Features als vor allem auch die Nutzbarkeit ständig verbessert.​

Ihr Einsatz wurde belohnt: Auf der Konferenz Mensch und Computer, die vom 4.-7. September 2016 in Aachen stattfand. wurden sie vom Veranstalter, der Gesellschaft für Informatik, für den Wettbewerbs Usability-Challenge preisgekrönt. Dem interessierten Fachpublikum präsentierten sie ihre Methodik und ihre Ergebnisse.