Hochschule Düsseldorf
University of Applied Sciences
Fachbereich Medien
Faculty of Media

Kursname:
Interaktive Visualisierung

 

 

Studiengang

 

 

Inhalt:

Fokus in dieser Veranstaltung ist die Entwicklung spezieller Interaktionstechniken für anwendungsspezifische Visualisierungen. Die damit verbundene praktische Realisierung und Evaluierung erfolgt im Rahmen eines kleinen Visualisierungsprojekts. Der Fokus liegt dabei auf der interaktiven Visualisierung multidimensionaler Daten ohne geometrische Bezüge (Informationsvisualisierung). Praktische Umsetzung erfolgt mit High-Level Werkzeugen wie Processing, Matlab / Maple oder speziellen Visualisierungssystemen wie vtk. Schwerpunktthemen im Einzelnen:

  • Grundlagen der visuellen Wahrnehmung, Visuelle Pipeline
  • Informationsvisualisierung multidimensionaler Daten
  • Interaktionstechniken für Visualisierung, z. B. Overview & Filter, Zoom & Pan, Detail & Context, Linking & Brushing
  • Entwicklung spezieller Ein/Ausgabekonzepte für interaktive Informationsvisualisierung
  • Generative Ansätze zur visuellen Darstellung in Echtzeit
  • Praktische Realisierung interaktiver 2D/3D-Visualisierungen


 

Lernergebnisse:

Die Studierenden kennen die grundlegenden Begriffe der Visualisierung und typische Visualisierungstechniken für unterschiedliche Anwendungsgebiete. Sie können Problemstellungen der Visualisierung definieren und Konzepte für eine interaktive Umsetzung in Echtzeit entwickeln.

Kursname:
Formale Modelle und Algorithmen

 

 

 

Studiengang

 

 


Inhalt:

  • Grundlegende Begriffe / Definitionen zu Algorithmen, Spezifikation und Aufwandsabschätzung
  • Iteration und Rekursion
  • Suchen & Sortieren
  • Abstrakte Datenstrukturen (Schlange, Keller, Set, Baum, Graph)
  • Algorithmen für Graphen und Bäumen
  • Ausgewählte Probleme der Informatik und typische Lösungsprinzipien (Divide & Conquer, Backtracking, Greedy, Branch & Bound, Dynmaisches Programmieren)


 

Lernergebnisse:

Die Teilnehmer können typische Probleme in der Informatik (Suchen, Sortieren, etc.) formulieren und Lösungsstrategien dafür angeben. Sie kennen die in der Informatik wichtigsten Algorithmen und Vorgehensweisen beim Entwurf von Algorithmen und können die entwickelten Lösungen analysieren. Gleichzeitig kennen die Teilnehmer typische Datenstrukturen der Informatik und können diese bei der Formulierung von Algorithmen spezifizieren und einsetzen.

Die Teilnehmer können typische Probleme der (Medien-)Informatik verstehen und dafür Lösungen entwickeln, die sie in einer geeigneten Programmiersprache (z. B. Java, Processing) realisieren.

Literatur-empfehlungen