Hochschule Düsseldorf
University of Applied Sciences
Fachbereich Medien
Faculty of Media

News

HSD - Faculty of Media > Personen > Prof. Dr. rer. nat. Michael Marmann > Learntec 2020 - Alexa, ich möchte mit dir lernen!
Medien / Digitalisierung, E-Learning, Prof. Dr. Michael Marmann, estudy, Digitale Sprachassistenten, Digital Literacy
17/12/2019

Learntec 2020 - Alexa, ich möchte mit dir lernen!

​​​​​​Vom 28.01. bis 30.01.2020 findet die LEARNTEC​ 2020 in Karlsruhe statt. Die LEARNTEC ist Europas Leitmesse und -Kongress für digital gestützte Bildung. Am 30.01.2020, 15:30 Uhr, Konferenzraum 6/7, präsentiert Prof. Marmann seinen Konferenzbeitrag "Alexa, ich möchte mit Dir lernen! Digitale Sprachassistenten und E-Learning - geht das?" . Siehe hierzu auch das Vorab-Interview im CHECK.point eLearning​​.​​

Aus der Ankündigung zum Kongressbeitrag:​

Alexa, ich möchte mit dir lernen!
Digitale Sprachassistenten und E-Learning - geht das?

​Digitale Sprachassistenten wie Amazon Echo, Google Assistant und Siri sind inzwischen in vielen Haushalten angekommen und ermöglichen komfortabel die Steuerung von Anwendungen und vernetzter Devices mit natürlicher Sprache. Relativ neu auf dem Markt (zum Zeitpunkt der Einreichung des Beitrages) sind Sprachassistenten mit einem Touchscreen zur Anzeige zusätzlicher Informationen. Hierzu gehören z.B. der Amazon Echo Show oder Googles Nest Hub. Das Unternehmen Amazon hat inzwischen auch Browsertechnologie in seine Sprachassistenten integriert, was möglicherweise ganz neue Möglichkeiten eröffnet.

Wir haben uns gefragt, ob sich die neuen Geräteklassen mit intelligenter Sprachsteuerung bereits jetzt oder in naher Zukunft für innovative E-Learning-Formate - auch im professionellen Bereich - eignen. Denn Sprache ist ein sehr mächtiges Instrument und natürlichsprachliche Interaktionen mit „Lernskills“ wären hochintuitiv und zudem sehr komfortabel. Macht Lernen damit noch mehr Spaß?​

Die brennende Frage ist allerdings, ob digitale Sprachassistenten schon mächtig genug sind, um Lernprozesse, wie man sie aus dem E-Learning-Kontext kennt, adäquat und hinreichend zu begleiten. Welche didaktischen und welche technisch-organisatorischen Anforderungen müssen aus Autorensicht erfüllt sein, um Skills in angemessener Zeit zu entwickeln? Welche Chancen und welche neuen Möglichkeiten ergeben sich möglicherweise daraus? Bedarf es vielleicht ganz neuer Autorenprozesse, um interaktive Lernskills für Sprachassistenten zu gestalten? Und welche Interaktionen zwischen Sprachsteuerung und Touchscreeninhalten sind überhaupt möglich?
 
Spannende Fragen, denen wir uns in diesem Jahr in zwei Projekten widmen werden. Aufgrund der Aktualität und des hohen Innovationsfaktors ist der Ausgang der Analyse und der damit verbundenen Entwicklungsaspekte allerdings noch ungewiss. Die Ergebnisse liegen bis zur Learntec 2020 vor und laden im Rahmen der Präsentation zur intensiven Diskussion ein.












​​​Weitere Links:

​​
​​