Hochschule Düsseldorf
University of Applied Sciences
Fachbereich Medien
Faculty of Media

Aktuelles

FB Medien > Aktuelles > EXKURSION ZUM WDR
Medien / Exkursion
04.12.2017

EXKURSION ZUM WDR

It’s a Kind of Magic

Ein Staunen, das begeistert – selbst die medienaffinen Studierenden der Studiengänge Medientechnik und Medieninformatik waren fasziniert von der Technik und den Tricks der Fernseh- und Rundfunkstudios des WDR in Köln, die den Studierenden in einer von Britta Zupfer organisierten Exkursion gezeigt wurden.
In einer gleichermaßen sehr informativen wie unterhaltenden Führung durch die Studios des WDR weihte sie Nadine Bachmann (Freie Mitarbeiterin Besucherservice) in die Geschichte des WDR und die Produktionsabläufe, aber vor allem auch in die Geheimnisse ein, die man selbst nach jahrelangem Fernseh-und Hörfunkgenuss nicht für möglich gehalten hätte.

Wir hatten Zutritt zu den Fernsehstudios, in denen die Sportschau und die Sendung hart aber fair aufgenommen werden. Beide geben den Zuschauern durch eine geschickte Raumperspektive und -gestaltung – wie z.B. durch die Nutzung von halbrunden Formen statt Ecken und geraden Linien – eine Illusion von großen Räumen.
Das virtuelle Studio beeindruckte nicht nur durch sein intensives Grün. Spannend waren vor allem die Erläuterungen von Frau Bachmann, wie z. B., dass es während der Fußball-EM im Jahr 2016 als Havarie-Studio diente, für den Fall, dass ein unvorhergesehenes Ereignis in Paris dies erforderte.
Nach den Fernsehstudios wurde uns das Funkhaus gezeigt, ein stilvolles Gebäude aus den 50er Jahren, das unter Denkmalschutz steht.

Mit Sicherheit ein weiteres Highlight waren die drei Hörspielstudios. Hier entfaltet sich der pure Sinneszauber: Schneegeräusche sind deutlich zu hören- selbst bei 20 Grad Raumtemperatur.
Professionelle Geräuschemacher, von denen es in Deutschland nur noch zwei gibt, sowie ausgebildete Schauspieler verstehen es, mit relativ simplen, aber cleveren Mitteln, im Studio für die Zuhörer eine komplexe Welt entstehen zu lassen.
Der Studierende Lucas Boh (Medientechnik) war begeistert von der lehrreichen Exkursion: „Die Exkursion zu WDR war super. Ich habe nie ein Fernsehstudio
gesehen, deswegen war die Erfahrung beeindruckend. Was uns erzählt wurde war sehr interessant, und man konnte viel über Licht- und Tontechnik lernen."
Seine Kommilitonin Mara Verrieth stellte besonders die Tricks heraus, in die wir eingeweiht wurden: „Neben der ganzen Technik, die sich hinter den Kulissen befindet, fand ich es am interessantesten, wie in den Studios getrickst werden kann, beispielsweise durch die Einstellung des Lichtes oder die Gangart des Moderators."