Hochschule Düsseldorf
University of Applied Sciences
Fachbereich Medien
Faculty of Media

​​​​Werdegang & Funktion

Studium in den Fachbereichen Elektrotechnik, Mathematik und Physik an der Technischen Hochschule Darmstadt. 

1981: Abschluß als "Dipl.-Ing. der Fachrichtung Mathematik". Thema der Diplomarbeit: "Bestimmung der ungünstigsten Verteilung des Jitters bei PAM-Systemen"

1982-1985: Entwicklungsing. bei der Danet GmbH in Darmstadt mit den Arbeitsschwerpunkten: 
a) Entwicklung von Telekommunikationssoftware 
b) Mitarbeit bei der CEPT-Standardisierung (Spezifizierung des Lockbit-Algorithmus)

1985-1994: Mitarbeiter der Philips Kommunikations Industrie AG, zuletzt als technischer Leiter für Vorentwicklung. 
Forschungstätigkeit : 
a) Grundlagenuntersuchungen auf dem Gebiet Datenkompression und Bildcodierung
b) Mitarbeit bei der Standardisierung für Bildkommunikation (H.261 Standard Video Codec for Audiovisual Services at px64 kbit/s) , ESPRIT 925, COST 211bis, RACE 1018-Hivits, CCITT SGXV
c) Entwicklung von Algorithmen zur Echtzeit-Video-Überwachung

1992: Während der Industrietätigkeit Promotion an der Friedrich-Alexander Universität in Erlangen auf dem Gebiet Quellenkodierung. Thema der Doktorarbeit: "Ein Beitrag zur Quellenkodierung – mit Anwendungen auf Bewegtbilder"

1994: Vorentwicklung eines NTSC/PAL-Decoders für die Firma Harris Semiconductor in Melbourne, Florida 1994

1994: Berufung an die FH Düsseldorf in den Fachbereich Elektrotechnik (Lehrgebietsbezeichnung Nachrichtenübertragungstechnik). 
Forschungstätigkeit: 

1996-1999 Grundlagen zeitdiskreter Signale und Systeme. Insbesondere lineare zeitinvariante Systeme, welche nicht durch eine Faltungsoperation beschrieben werden können. Veröffentlichung in einem Lehrbuch des Springer-Verlags. 

Ab 1999 Zeitreihenanalyse und mathematische Beschreibung von Handelssystemen.​

 


 


 


 

Kontakt

Raum 04.3.007
Tel. +49 211 4351-3290
Gebäude 04
Etage 3
Münsterstraße 156
40476 Düsseldorf

​​