Hochschule Düsseldorf
University of Applied Sciences
Fachbereich Medien
Faculty of Media

​​​Aktuelle Publikationsliste

Eine aktuelle Liste von Publikationen finden Sie auf

 
Ausgewählte Publikationen:
 

5Code – An Integrated Programming Environment for Beginners​

Autor(en): Dahm, Barnjak, Heilemann
Beschreibung:Based on experience in teaching programming, we developed the integrated development environment (IDE) 5Code especially to support beginners. As a first step, a simple, understandable formula was developed how to advance from the problem to the program in 5 operative steps:
read it→get it→think it→note it→code it.
In order to reduce the cognitive load of the learners effectively, 5Code was designed such that all 5 steps are permanently presented, accessible and executable. Thus, learners are provided with the entire programming context from presentation of the task via own notes and annotations to the code area. Learners can mark and annotate any part of the given task’s text; these annotations can be edited as notes with own comments. Furthermore, the notes can be dragged into the code area, where they are shown as comments in the coding language. Any modifications in the comments are synchronized between notes and code. 5Code is implemented as a web-application. It is used in university introductory courses on object oriented programming.

Zeitschrift: i-com Journal of Interactive Media, Ausgabe 2-2016
Verlag: DeGruyter, Online erschienen: 12.04.2016 | DOI: https://doi.org/10.1515/icom-2016-0002
Erscheinungsdatum: April 2016


Mensch-Computer-Interaktion

Autor(en): Markus Dahm
Beschreibung: Die Interaktion zwischen Mensch und Computer ist ein sehr interessanter und immer wichtiger werdender Aspekt bei der Entwicklung von Software.
In diesem Buch erfahren Sie daher

  • Wie Menschen und Computer kommunizieren, handeln und reagieren
  • Welche Interaktionsformen es für die Kommunikation mit dem Computer gibt
  • Wie Sie diese Kenntnisse nutzen können, um Programme zu entwickeln, die der Anwender erfolgreich nutzen kann

Verlag: Pearson Studium
Erscheinungsdatum: Dez. 2005
Auflage: 1
ISBN: 3-783827-7175-9

 

Curriculum für ein Basismodul zur Mensch-Computer-Interaktion - Empfehlung der Gesellschaft für Informatik

Autor(en): Strauß, Beck, Dahm, Hamborg, Heers, Heinecke
Beschreibung: Das Gebiet Mensch-Computer-Interaktion umfasst die Analyse, Gestaltung und Bewertung menschen- und aufgabengerechter Computeranwendungen. Alle Personen die Software definieren, gestalten und erstellen sollen ein Mindestverständnis für die Anforderungen an die Gebrauchstauglichkeit (Usability) von interaktiven Systemen besitzen.
Das vorliegende Curriculum beschreibt ein Basismodul für die Vermittlung des hierfür erforderlichen Wissens. Es ist ein Ziel der Gesellschaft für Informatik, dass die jeweilige Ausbildung der oben genannten Personen solch ein Basismodul enthält.
Verlag: Fachgruppe Software-Ergonomie, Gesellschaft für Informatik, 2006
Erscheinungsdatum: Juli 2006

Usability und/oder Security - Gibt es die barrierefreie Brandmauer?

Autor(en): Markus Dahm und Christoph Thiel
Beschreibung: Es scheint so zu sein, dass sich die beiden Ziele Gebrauchstauglichkeit und Sicherheit sehr häufig in der Umsetzung gegenseitig ausschließen: Eine sehr sichere Anwendung ist meistens eher aufwändiger zu benutzen und zu warten, eine einfach zu benutzende Anwendung vernachlässigt häufig die Sicherheit.
Als Lösung kann (wieder einmal) darauf hingewiesen werden, dass "gute" Software mehr ist als lediglich funktionierende Software. Im gesamten Entwicklungsprozess müssen vielfältige funktionale und nicht-funktionale Anforderungen, wie die der Sicherheit und Gebrauchstauglichkeit, berücksichtigt werden, um allen, auch sich zunächst widersprechenden, Anforderungen gerecht zu werden.
Verlag: Oldenbourg Wissenschaftsverlag
Erscheinungsdatum: Sept 2008
Ort: I-Com Zeitschrift für Interaktive und Kooperative Medien; Vol. 7; No. 3;
Seite: S. 14 – 18 ​


 ​

Broad Study on the Usability of Mobile Phones

Autor(en): Markus Dahm
Beschreibung: A mobile phone the size of a candy bar offers dozens of complex functions, a masterpiece of engineering. Unfortunately, the more functions are available, the less they are accessible to the average user. The design of the user interface suffers from a lack of suitability for the tasks, does not conform to user expectations and a suboptimal self-descriptiveness. The usability of modern mobile phones was tested in a broad survey with over 1300 participants. An internet based simulation offered tasks and an online evaluation. It could be pointed out that mobile phones are not only hard to access for novices but also those who consider themselves experts have difficulties when confronted with unknown functions or another brand of phone. Approaches to increase the usability are discussed.
Verlag: proc 8th intl conf Humans and Computers, pp249-254, University of Aizu, JP, Aizu, 2005
Erscheinungsdatum: Sept 2005

MP3ergo - Usability of MP3 players

Autor(en): Markus Dahm
Beschreibung: Listening to music played by small MP3-players is almost as ubiquituous as talking over mobile phones. In this paper we analyse interaction elements and usabilty of current MP3-players. To determine the usability, an empirical study based on a website that presented three simulated MP3-players was performed with over 1000 participants.
The results show that, despite most marketing claims, some interaction devices are not as intuitive and really suitable for the task as they schould be. Also we found some surprising results concerning erroneous usage of navigation keys.
Verlag: proc. 10th intl conf Humans and Computers, pp.123-128
Erscheinungsdatum: Dez 2007​
 ​


 

Das Lehrbuch zu den Grundlagen der Mensch-Computer-Interaktion finden Sie bei Pearson:

Auf researchgate.net finden Sie eine aktuelle Publikationsliste:



​Weitere Informationen