Hochschule Düsseldorf
University of Applied Sciences
Fachbereich Medien
Faculty of Media

Aktuelles

FB Medien > Personen > Prof. Dr.-Ing. M.Sc. Markus Dahm > Projekte > HSD misst Radio­aktivität
Medien / Dahm, Projekt, Radioaktivität, TDRM
15.05.2017

HSD misst Radioaktivität

​​An der Hochschule Düsseldorf wurde zum Mai 2017 offiziell eine Mess-Station für Ra​dioaktivität in der Luft eingerichtet.

 
Auf Anregung der HSD-Professoren Dahm, Witte, Adam, Neef, Weber wurde damit das Netzwerk der Initiative TDRM (Tihange Doel Radiation Monitoring) bis nach Düsseldorf ausgeweitet. Es wurde eingerichtet, um zusätzliche Informationen über die belgischen Atomreaktoren in Tihange und Doel zur Verfügung zu stellen.

 

Warum Radioaktivität messen?

 
In der Region zwischen Düsseldorf und Aachen gibt es einige Sorgen um Atomreaktoren in Belgien, die recht nahe an der Grenze zu Deutschland stehen und über die es immer wieder Berichte von Rissen, Unfällen und Unregelmäßigkeiten gibt. Wenn es zu einem größeren Unfall käme, würden strahlende Teilchen durch den Wind weit verbreitet. Damit würde  natürlich nicht nur Belgien sondern schnell ​Aachen, die Eifel und nach wenigen Stunden auch Düsseldorf und das Ruhrgebiet gefährdet.
 
TDRM ist eine von vielen Initiativen zu diesem Thema. Sie bemüht sich, zusätzlich zu den Informationen, die offiziell vom Betreiber Electrabel oder der belgischen Regierung verbreitet werden, eigene Messwerte zur Radioaktivität bereitzustellen. Diese werden von einer ständig wachsenden Zahl von Mess-Stationen ermittelt, die sowohl in Belgien als auch in Deutschland aufgestellt sind.

 

Mess-Station nun auch auf dem Campus der HSD

Auf dem neuen Campus der Hochschule Düsseldorf wurde nun eine solche Mess-Station aufgestellt, die die Strahlenbelastung der Luft misst und an das Netzwerk weiterleitet. Auch die Bevölkerung von Düsseldorf und der Umgebung kann sich nun über ihre Region informieren: Die aktuellen Messwerte können auf der Webseite tdrm.eu ständig eingesehen werden. Außerdem informiert die Webseite über die verwendete Messtechnik und medizinische Aspekte. 

In einem Interview mit dem Hochschulradio der HSD erläutert Prof. Dr. Dahm kurz die Ziele des Projekts TDRM: Interview


Neu-Konzeption der Webseite

Um diese vielfältigen Informationen noch verständlicher verbreiten zu können, wird die Webseite in einem Projekt von Studierenden des Fachbereichs Medien unter der Leitung von Prof. Dr. Dahm in Zusammenarbeit mit TDRM neu konzipiert. Die Ergebnisse werden im Herbst 2017 vorgestellt werden.
 
Kontakt: markus.dahm@hs-duesseldorf.de​​

​​

Das Team für die Neu-Konzeption der Webseite:
 
- Tobias J​​ung
- Prof. Dr. Markus Dahm
- Linda Hilgers
- Fabian Heck
 
 
 

Der Aufbau des Tihange Doel Radiation Monitoring (TDRM) ​Netzwerks ​​​